Beiträge in der Kategorie: Allergien

Heuschnupfen? Therapiebeginn im Winter!

heuschnupfen

Im sch├Ânen Fr├╝hling rote, tr├Ąnende Augen? Verstopfte Nase und Flie├čschnupfen oder sogar Bronchialasthma? Selbst Symptome wie Lichtempfindlichkeit, Kopfschmerzen, Ersch├Âpfung, M├╝digkeit oder Schlaflosigkeit k├Ânnen bei einer Pollenallergie auftreten.
Doch was kann man tun, damit in der sch├Ânsten Jahreszeit das Immunsystem nicht mehr verr├╝ckt spielt?
Und welche Alternativen bieten sich zu den herk├Âmmlichen, oft nur auf Symptome zielenden Therapieformen an?
Als Alternative bieten sich folgende nat├╝rliche an der Ursache ansetzenden Verfahren an:
Mit diesen beginne man in der pollenfreien Zeit.
1. Orthomolekulare Substitution (hochdosiert): Vitamin C,
Magnesium, Calcium, Zink.
2. Nasendusche
3. Darmsanierung (Beseitigung einer Dysbiose, Schleimhautabdichtung,
F├Ârderung der Verdauung)
4. Akupunktur
5. Hom├Âopathie
6. Autovaccine- Behandlung
7. Eigenbluttherapie
8. Heilpilze

Mit diesen M├Âglichkeiten kann der entgleiste Immunmechanismus langfristig reguliert werden. Auch akute Symptome k├Ânnten so gelindert werden.
Und ├╝brigens, einige dieser Heilmethoden sind bereits f├╝r Kleinkinder geeignet.
Noch Fragen? Dann kontaktieren Sie mich doch einfach!